Donnerstag, 8. Dezember 2016

Eine neue Tasche für mich

Hallo ihr Lieben,
irgendwie komme ich nicht mehr nach, mit meiner Blog-pflege...

Aber heute muss ich euch unbedingt meine neue Tasche zeigen. Sie ist gestern fertig geworden. 
Vor kurzem durfte ich ja die tolle Hundedecke nähen und da mir der Stoff so gut gefallen hat und sich vor meinen Augen daraus schon gleich eine neue Tasche für mich gebildet hat, war es nun soweit. 

Mit neuem Stoffnachschub und ohne Schnittmuster machte ich mich ans Werk.
Es sollte eine große Tasche werden und eckig, die nach oben hin aber  schmaler zuläuft...
Mein Schnittmuster habe ich mir dann kurzerhand aus Zeitungen zusammengebastelt. Stoff zugeschnitten, aneinander gesteckt, geschaut, wieder auseinander gebaut, geändert,...
Den Boden habe ich aus schwarzem Kunstleder zurechtgeschnitten.
Die Sternenapplikation war einmal ein Teil meiner schönen Lederjacke, die sich am Kragen in Luft aufgelöst hat und die nun recycelt werden durfte. Das Kunstleder dieser Jacke ist etwas verknittert, was einen tollen Effekt hat, wie ich finde.
Den Stern habe ich auf einen Filzstern gesteppt, damit er sich von der Tasche auch gut abhebt. 
 Das Innenleben der Tasche war diesmal auch schnell gefunden. Ich hatte noch einen weißen Stoff mit grauen Punkten. Der war gerade passend. Da ich keine große Lust hatte, viele Seitentaschen einzunähen habe ich kurzerhand die Taschen der alten Jacke ausgeschnitten und knappkantig festgesteppt. Das sieht cool aus und war am wenigsten Arbeit. Das habe ich dann für jede Seite gemacht.
Den schönen goldenen Reißverschluss gabs vor kurzem bei Tchibo. Der hatte gerade die richtige Länge (also meine Tasche ist ca. 50 cm breit) und sieht noch edel aus.
Ein Weiterer Verschluss den ich auch bei der Hundedecke schon so schön fand, war die Klappe, die ich mit Klettverschluss öffne und schließe.
Darauf hat so wunderbar mein Label platz ;-)
Die Henkel der Tasche habe ich auch aus dem Steppstoff genäht und von außen aufgesteppt.
Als Blickfang habe ich mir dieses Mal einen Sternanhänger mit meinen Initialien bestickt und um den Henkel genäht. Der weitere Stern bedient den Reißverschluss...
Die obere Kante der Tasche habe ich mit silbernem Kunstlederschrägband eingefasst. 
Dies wollte ich erst auch an den Kanten nach unten machen, aber das war mir dann doch zu viel.
Damit die Tasche einen festen Stand hat, habe ich den Innenboden aus einer Filzplatte gemacht. Diese habe ich an den Innenstoff angenäht.
Als nächstes nähe ich mir nun noch einen schönen Taschenorganizer, damit ich in dieser riesigen Tasche auch alles gleich finde ;-)
 Hier noch einmal die Rückseite der Tasche
und im Seitenprofil
Ach ich bin ganz schön stolz auf dieses Schmuckstück.
Und jetzt schnell zur Rums damit!

Bis bald!
Tonia

Kommentare:

  1. Liebe Tonia,
    Deine Tasche ist wunderschön geworden, die würde mir auch gefallen :-)
    Schöne Weihnachten!
    Lieben Gruß
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. Deine Tasche sieht richtig schick aus...ohne Schnittmuster puuuh das geht bei mir nicht... aber Hut ab ist dir wirklich gut gelungen... :)

    Liebe Weihnachtliche Grüße die
    Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf viele Nachrichten von euch!