Samstag, 30. Januar 2016

Nähwettbewerb Jeansrecycling die Zweite

Da mir das Nähen der Tasche letzte Woche so viel Spaß gemacht hat, habe ich mir überlegt, noch eine für den Nähwettbewerb von lillesol & pelle zu nähen. Doch zweimal mit dem gleichen Projekt an den Start gehen finde ich langweilig. Meine Kollegin möchte schon seit längerer Zeit eine Umhängetasche für ihre Tochter. Warum also nicht jetzt??? 
Da ich auf den gewünschten Stoff noch warte, habe ich schon mal ein Probeexemplar genäht.
Ich habe wieder den Schnitt "Schultertasche Stars" benutzt; aber in einer abgewandelten Form.
 Die Tasche im Original wäre jedoch zu groß für ein Kind. Also habe ich das Schnittmuster
um 30% verkleinert. Zudem sollte sie einen Schultergurt haben und nicht zwei Träger. Diesen habe ich mir dann selbst gebastelt. Dazu habe ich einfach die Breite des Seitenstreifens genommen und ihn auf 100 cm verlängert. 
Diesmal habe ich die Jeans mir einem Punktestoff in altrosa kombiniert. Der Stern ist wie beim letzten Mal wieder mit schwarzem Paillettentüll verschönert :D

So und nun votet mal schön für mich :-) 
http://lillesolundpelle.com/der-lillesol-pelle-naehwettbewerb-2016/ 
Das Voting ist vom 01.02. - 03.02.2016
lillesol und pelle Nähwettbewerb Jeans Recycling 
Alles weitere findet ihr im Blog von lillesol & pelle 

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße
Tonia

Sonntag, 24. Januar 2016

Jeansrecycling - aus ALT mach NEU

Beim durchstöbern meiner Blogs stieß ich auf den Aufruf zu einen Nähwettbewerb von  lillesol & pelle "Jeansrecycling lillesol & pelle". Das hörte sich für mich gleich einmal gut an. Bisher habe ich noch an keinem Nähwettbewerb teilgenommen. Warum also nicht einmal probieren?!? Alte Jeans habe ich haufenweise; daraus wird sich ja etwas neues zaubern lassen...
Ich habe mich für die Schultertasche "Star" entschieden - das Schnittmuster sollte von lillesol & pelle sein.
Da mir der Schnitt dieser Tasche sehr gut gefällt, wollte ich ihn auch genau so umsetzen. Ich hatte gleich ein Bild der fertigen Tasche vor meinen Augen.
 
Den Jeansstoff lieferte mir meine heißgeliebte s.Oliver Jeans, die ich erst vor kurzem schweren Herzens ausgemustert hatte. Als Kombistoff fand ich diesen hellgrauen Baumwollstoff mit den Sternen und Kreisen in Neonfarben sehr passend. Mein Stern sollte aus schwarzem Paillettenstoff sein...

Fangen wir also an:
Es war einmal eine Jeans...
... die war leider nicht mehr tragbar, weil sie an manchen Stellen so dünn war, dass man schon fast Zeitung durch lesen konnte - eben eine Lieblingsjeans!
Doch zum wegwerfen war sie einfach zu schade. Bestimmt kann man sie irgendwann für irgendwas gebrauchen...
 Meine Überlegung war, wie ich die relativ breite Tasche auf die schmalen Hosenbeine kriege. Ich habe die Beine dann kurzerhand an der Außenseite aufgeschnitten, und den Stoff aufgeklappt. Mein Schnittmuster habe ich nun so aufgelegt, dass ich die dicke Naht in der Mitte der Tasche hatte.
Genäht habe ich mit einer Universalnadel, weil ich mit den Jeansnadeln nun schon öfter das Problem hatte, dass sie mir andauernd den Faden durchtrennen und das ist so was von nervig!
Damit man die eine Seite des Reißverschlusses nicht sieht, habe ich ein weiß-silbernes Webband darüber genäht. Das sieht nun schön aus, wenn der Reißverschluss geöffnet wird.
 
Insgesamt war die Nähanleitung gut verständlich und leicht umzusetzen. 

Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden!

 So und nun votet mal schön für mich :-) 


Das Voting ist vom 01.02. - 03.02.2016
lillesol und pelle Nähwettbewerb Jeans Recycling 
Alles weitere findet ihr im Blog von lillesol & pelle 
Ein schönes Wochenende...

Montag, 11. Januar 2016

Geburtstagsgeschenk

Fast schon verjährt, aber noch nicht gezeigt habe ich euch diese Tasche für eine Freundin meiner Tochter zum Geburtstag.
Das Schnittmuster habe ich mir selbst gebastelt. 
Die Tasche hat ungefähr die Größe eines DIN A4 Blattes und ist ca. 8 cm tief.  
Die Stickdatei ist von www.rockqueen.de.
Die Tasche kam beim Geburtstagskind super an. Das hat mich natürlich sehr gefreut :D

Samstag, 9. Januar 2016

Ein Hoodie

Schon wieder eine Woche ohne Post vergangen. Die Zeit rennt irgendwie an mir vorbei :-(

Letztes Wochenende habe ich einen superschönen Mädchenhoodie für meine Tochter genäht.
Hier kam jetzt der Eisköniginnenstoff in rosa zum Einsatz. In Kombination mit einem Punktejersey in einer Mischung aus braun und lila (ich kann die Farbe nicht eindeutig definieren) mit rosa Punkten und weißem Bündchen.
Schnittmuster "Bijou" von rosarosa.
Ich glaube ich muss mir auch mal so einen Hoodie nähen. Finde die ja total toll!
Dieser Pulli wird wohl auch ein Lieblingsstück, wie es im Moment aussieht ;-)

Leider musste ich auch hier die Fotos entfernen, weil ich diesen Pulli mit Lizensstoffen genäht habe :-(

Sonntag, 3. Januar 2016

Meine erste Patchworkdecke

Meine Schwester hat sich für den Kleinen eine Decke gewünscht. Für den Kinderwagen oder die Wiege...
Ich habe mir ein schönes Stoffpaket in türkis und grau bestellt und mich ans Werk gemacht.
Erst habe ich mir einen groben Plan gezeichnet. Wie groß die Decke werden sollte, wie ich die Farben und Muster anordne,...
Dann habe ich mir eine Schablone für meine Stoffe gefertigt und angefangen zuzuschneiden.
Nun habe ich erneut die verschiedenen Flicken hin und her geschoben, bis mir die Anordnung gefallen hat. 

Schon ging's ans Nähen. Immer Reihe für Reihe und dann wiederrum alles zusammen.
Immer schön glattbügeln...
Damit sie etwas mehr Volumen bekommt, habe ich nun auf die Rückseite Vlieseline gebügelt.
So war mir die Decke aber noch nicht vollständig genug. Ich wollte noch ein Schaf drauf applizieren. Das habe ich mir selbst aus Baumwollteddy, Resten aus Alpenfleece und Niki zusammengebastelt.
Als finish habe ich dann noch Augen drauf gestickt (von rockqueen) und noch Nase und Mund drauf genäht bzw. von Hand verschönert.

Als kuschelige Rückseite für meine Decke habe ich Baumwoll-Teddyplüsch verwendet.
Damit die Decke in Form bleibt, habe ich den Rand außen abgesteppt.
Fertig :D
Am liebsten hätte ich die Decke grad behalten. Sie ist ja soooo schön geworden. 
Ich habe schon Stoffe in altrosa bereit liegen für die nächste Runde ;-)

Meine Schwester hat sich natürlich kaputt gefreut. 
Viel Spaß damit :-)

Samstag, 2. Januar 2016

cuddle me für die Prinzessin

Tadaaa... hier ist sie. 
Vor Weihnachten habe ich es leider nicht mehr geschafft, diese Weste zu nähen. Aber direkt am Tag nach Weihnachten konnte ich es in die Tat umsetzen.
Innerhalb zwei Stunden hatte ich sie fertig und freute mich auf die Augen meiner Tochter am nächsten Morgen...
Schnittmuster: "cuddle me girl" von Schaumzucker
Stoff: Alpenfleece Zebra wie die Mama ;-)

Freitag, 1. Januar 2016

Geburtstagstorte

Ganz spontan habe ich an Weihnachten noch eine Geburtstagstorte gebacken.
Auch hier kam wieder mein Nutellakuchen zum Einsatz. Dafür hatte ich noch alle Zutaten zu Hause ;-)
Auch rosafarbenen Fondant hatte ich noch da und so ist ein Traum in rosa, schwarz und weiß entstanden...