Samstag, 30. Mai 2015

Sonnenmützen

Der Sommer steht in den Startlöchern und somit auch die Frage nach der richtigen Kopfbedeckung...

Beim Durchstöbern von dawanda bin ich dann auf das Ebook "Schützmütz" von Annas-Country.de gestoßen und musste es mir gleich aneignen.
Das war genau der Schnitt, den ich brauchte.

Am gleichen Abend fing ich an die Teile für  meine erste Mütze zuzuschneiden. 
Damit sie auch im Kindergarten nicht verloren gehen, habe ich den Namen gleich drauf gestickt. 





Was die eine dann hat, will der andere dann auch und so nähte ich gleich die nächste Mütze hinterher.



Und weil sie echt schön und praktisch sind, durfte ich auch noch eine für den Sohn meiner Kollegin nähen. Bei dieser Mütze habe ich dann noch einen kleinen Wal aufgestickt. 



Ein schönes Wochenende...

Eine Hose

Vor kurzem bekam ich von meiner Kollegin den Auftrag für ihren Sohn eine schöne, bequeme Hose zu nähen. Das habe ich dann natürlich auch gerne gemacht. 




Als Vorlage diente mir die "Knickerbockerhose" von rosarosa
Um die Hose etwas aufzuwerten habe ich noch einen Stern aufgenäht. 


 Die Bauch- und Beinbündchen sind so konzipiert, dass sie mitwachsen. So hat der kleine Mann auch lange Spaß an seiner neuen Hose. 


 Die Reaktion meiner Kollegin: Von denen kannst du mir noch mehr nähen...
... Der nächste Stoff liegt schon bereit. ;-)

Donnerstag, 28. Mai 2015

Babypartys

In den letzten beiden Jahren gab es bei uns in der Familie und in der Nachbarschaft einige Babypartys zu feiern ;-)

Zu diesen Anlässen habe ich mich Backtechnisch dann immer etwas ausgetobt. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Vor Allem aber waren sie sehr lecker...


 











  

Und weil es so viel Spaß machte, habe ich auch für die Hochzeit meiner kleinen Schwester noch hübsche Plätzchen gebacken.








Es folgen Taschen

Nach den Kissen folgten eine Reihe von Taschen für die Wechselkleider im Kindergarten...








Auch hier hatte ich kein Schnittmuster, sondern habe einfach aus dem Kopf heraus genäht...
Eine Tasche wird mit Snap buttons geschlossen, zwei mit Reißverschluss.

Liebe Grüße

Tonia






Dienstag, 26. Mai 2015

Wie alles begann...

Heute möchte ich meine ersten "richtigen" Nähversuche zeigen.
Als erstes habe ich mich an Kissen versucht. 
Für meine Tochter, meinen Sohn, meine Nichte,...








 Da wusste ich noch nicht, dass es fertige Applikationsdateien gibt. Also habe ich alles noch von Hand gemacht. Buchstaben ausschneiden und aufnähen, Figuren überlegen, ausschneiden, aufnähen, usw.


 Auch mein Patenkind und meine andere Nichte wurden von mir benäht.
 

Als Kissenfüllung habe ich die fertigen Kissenrohlinge aus dem Ikea verwendet.

Einen schönen Tag noch... Wir gehen jetzt noch auf die Kirmes!

Liebe Grüße

Tonia





Donnerstag, 21. Mai 2015

Eine Mütze für die Prinzessin

Unsere Kleine musste sich einer Ohren-OP unterziehen. 
Am Abend vor dem Eingriff fiel mir dann auf, dass sie im Moment keine passende Mütze hat, die die Ohren schützt.
Also habe ich kurzerhand in meinen Stoffresten gewühlt und eine schöne Mütze aus Sternenjersey gezaubert.



Und weil die Mütze so schön war, habe ich auch gleich eine passende Halssocke dazu genäht. Diese ist zum Wenden.,




Diese Stoffkombination gefällt mir so gut, dass ich dann ein paar Tage später noch eine passende Treggings genäht habe. Das Schnittmuster ist auch von Lillesol.







Einen schönen Abend noch...
Schöne Grüße
Tonia




Mittwoch, 20. Mai 2015

Meine letzten Projekte

Nachdem ich die ganze Zeit immer eher für Kinder genäht habe, war es nun mal an der Zeit an mich zu denken und ich habe mir ein schönes T-Shirt genäht.
Den Stoff habe ich gesehen und musste ihn haben.
Natürlich musste ich auch - da ich derzeit gerne die Stickeinheit ausprobiere - auch etwas Schönes drauf sticken. In dem Fall Sterne.




 Das Schnittmuster kommt von Lillesol Women No4 Sommershirt



Also ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden ...

Schöne Grüße

Tonia

Halli Hallo

Jetzt kann es endlich los gehen...

Schon länger beschäftige ich mich mit dem Gedanken, einen eigenen Blog zu schreiben. Doch irgendwie kam ich bis jetzt noch nicht dazu. Um einen Anfang zu machen braucht es eben Zeit und die ist bei mir meist mit allerlei anderen Dingen ausgefüllt. Zeit ist eben Luxus...

Nun noch kurz zu mir: mein Name ist Tonia, ich bin 35 Jahre alt, verheiratet und von Beruf Erzieherin. Ich habe zwei Kinder von 6 und 3 Jahren und ich würde mich als sehr kreativen Mensch beschreiben.
Schon seit Kindertagen habe ich gebastelt und gemalt was das Zeug hielt. Neues auszuprobieren war und ist immer eine Herausforderung für mich. Finde ich an einer Sache Gefallen, muss dies immer perfektioniert werden. Halbe Sachen gibt's dann nicht :-)

Meine beiden Lieblingshobbys sind Nähen und Backen.

Nähen gelernt habe ich in der Schule und fand da schon Gefallen daran. Meine ersten Nähversuche waren dann Faschingskleider für mich. Einfach und ohne Schnittmuster, einfach aus dem Kopf raus. Dazu habe ich mir immer die Nähmaschine ausgeliehen. Da dies aber schon ein älteres Modell war, hatte sie so ihre Tücken und ich war des Öfteren ziemlich genervt von dem Ding.
Vor drei Jahren bekam ich meine erste eigene Nähmaschine. Die stand aber die meiste Zeit ungenutzt in der Ecke, weil ich einfach keine Zeit hatte, richtig loszulegen.
Erst vor gut einem Jahr habe ich dann angefangen mehr zu nähen und habe mich richtig reingearbeitet. Aber auch diese Maschine war für meinen Anspruch nicht gut genug. Denn wenn ich Jersey nähen wollte, hatte ich auf einem kurzen Stück lauter Fadenreißer. Das machte mich wahnsinnig, so konnte man ja nie fertig werden. 

Mein Entschluss stand fest: eine Neue musste her. Und die habe ich mir dann zu Weihnachten geschenkt. Mein Mann hat mir was dazu gesteuert und ich stand dann im Nähmaschinengeschäft...
Gegönnt habe ich mir eine Brother innov-is 1250 mit Stickeinheit! Und jetzt bin ich glücklich und weiß gar nicht wo ich anfangen soll meine Ideen zu verwirklichen.
Aber lest selbst.

Viel Spaß bei meinem Blog.