Sonntag, 3. Januar 2016

Meine erste Patchworkdecke

Meine Schwester hat sich für den Kleinen eine Decke gewünscht. Für den Kinderwagen oder die Wiege...
Ich habe mir ein schönes Stoffpaket in türkis und grau bestellt und mich ans Werk gemacht.
Erst habe ich mir einen groben Plan gezeichnet. Wie groß die Decke werden sollte, wie ich die Farben und Muster anordne,...
Dann habe ich mir eine Schablone für meine Stoffe gefertigt und angefangen zuzuschneiden.
Nun habe ich erneut die verschiedenen Flicken hin und her geschoben, bis mir die Anordnung gefallen hat. 

Schon ging's ans Nähen. Immer Reihe für Reihe und dann wiederrum alles zusammen.
Immer schön glattbügeln...
Damit sie etwas mehr Volumen bekommt, habe ich nun auf die Rückseite Vlieseline gebügelt.
So war mir die Decke aber noch nicht vollständig genug. Ich wollte noch ein Schaf drauf applizieren. Das habe ich mir selbst aus Baumwollteddy, Resten aus Alpenfleece und Niki zusammengebastelt.
Als finish habe ich dann noch Augen drauf gestickt (von rockqueen) und noch Nase und Mund drauf genäht bzw. von Hand verschönert.

Als kuschelige Rückseite für meine Decke habe ich Baumwoll-Teddyplüsch verwendet.
Damit die Decke in Form bleibt, habe ich den Rand außen abgesteppt.
Fertig :D
Am liebsten hätte ich die Decke grad behalten. Sie ist ja soooo schön geworden. 
Ich habe schon Stoffe in altrosa bereit liegen für die nächste Runde ;-)

Meine Schwester hat sich natürlich kaputt gefreut. 
Viel Spaß damit :-)

Kommentare:

  1. Sooo schön geworden <3
    LG
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. Die Decke ist wirklich traumhaft!!! Lg Manu

    AntwortenLöschen
  3. Wow - die Decke ist ein Traum. Genau meine Farben und so liebevoll gestaltet. LG lässt dir da - Frau Mama;-)

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für das Kompliment ;-)
    Es war bestimmt nicht die letzte dieser Art.
    So schwer war es auch nicht sie zu nähen...
    Liebe Grüße
    Tonia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf viele Nachrichten von euch!