Mittwoch, 27. April 2016

Torte zum 30.

Und schon wieder stand ein Geburtstag an, zu dem ich eine Torte backen durfte.
Diesmal wurde meine liebe Kollegin Susann 30 Jahre jung.
Sie hatte als Motto eine "Absturzparty" angesetzt und wollte nun eine zum Thema passende Torte mit Flugzeug.
Schon vor längerem bin ich imTortenblog auf eine Schichttorte gestoßen, die ich unbedingt einmal ausprobieren wollte.
Das habe ich dann auch gemacht. Ich habe insgesamt 7 Tortenböden gebacken, immer ganz dünn. Das besondere daran: schon im Teig war Pfirsichsaft. 
Auf jeden Boden habe ich eine Masse aus pürierten Pfirsichen und Marzipan gestrichen.
Ok. Bis ich mit dem reinen Backen fertig war, waren schon zwei Stunden vergangen. Aber es hat sich sowas von gelohnt!!!
In diesem Zustand habe ich den Kuchen jetzt erst mal für 24 Stunden gut durchziehen lassen.
Und dann habe ich meine erste Ganache hergestellt. In der Mikro - ganz schnell.
Und auch diese musste 24 Stunden auf ihre Weiterverarbeitung warten.
Am nächsten Tag ging es dann weiter. Ich habe erst den Kuchenboden einmal komplett mit der Ganache bestrichen.
Und dann kam die Deko aus Fondant an die Reihe.
 Ja, und auch hierfür ist eine gute Zeit drauf gegangen. Aber das schöne daran ist, dass es ja unheimlich viel Spaß macht!!!

So, und nun noch zum Geschmackserlebnis...
ich kann nur sagen: WOW! diese Torte ist auf der Zunge zergangen, so zart war sie und trotz des Marzipans und des Fondant gar nicht so süß.
Ich war begeistert und von den anwesenden Gästen kamen die gleichen Rückmeldungen.
Das hat mich natürlich sehr gefreut.
Es wird nicht die letzte Schichttorte gewesen sein, soviel steht fest. :D

Einen schönen Tag noch...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf viele Nachrichten von euch!